Gesellschaft für Artilleriekunde

Idar-Oberstein

 

 Im Rahmen einer kleinen Zeremonie wurde am Morgen des 07.04.1956 vor 8 Offizieren und 35 Unteroffizieren und Mannschaften des Artillerielehrbataillons erstmalig die Bundesdienstflagge in der Klotzbergkaserne gehisst. Elf Jahre nach Kriegsende waren deutsche Soldaten nach Idar-Oberstein zurückgekehrt.

 Erste Flaggenparade der Bundeswehr In der Klotzbergkaserne

Der Aufbau der neuen Artillerietruppe wäre ohne umfangreiche Unterstützung der U.S. Streitkräfte in dieser Geschwindigkeit nicht möglich gewesen. Amerikanisches Gerät wurde bereitgestellt. 35 amerikanische Offiziere und Unteroffiziere der German Assistance Training Group (GATG) begleiteten die Aufstellungsphase, vor allem durch Einweisung in das neue Gerät aber auch durch Ausbildung in den Bereichen Taktik/Einsatzgrundsätze etc.

Zunächst waren auch noch französische Soldaten vor Ort. Bis zur offiziellen Übergabe der Klotzbergkaserne am 29.06.1956 teilten sich Deutsche und Franzosen des 32.  Regiment d'Artillerie die Liegenschaft. Überhaupt herrschte „auf Klotz“ dramatischer Platzmangel. Straßburg- und Hohlkaserne standen nicht für die Nutzung zur Verfügung, da diese durch Amerikaner und Franzosen belegt waren. Die Aufstellung der „Truppenschule Artillerie“ seit Juni 1956 sowie der rasante Aufwuchs der Lehrtruppe ließ die Klotzbergkaserne aus allen Nähten platzen. Auf dem Exerzierplatz (General-Bleidorn-Platz), der zugleich Ausbildungs- und Abstellfläche für Großgerät war, wurden zusätzliche Baracken errichtet. Dachböden wurden zu Schlafsälen ausgebaut. Dienstzimmer mussten wegen steigendem Unterkunftsbedarf in Kellerräume verlegt werden. Um der Raumnot zu begegnen, wurden Einheiten wie z.B. die Offizieranwärterbatterie des Artillerielehrbataillons 1958 in das Lager Wilhelmswald  nach Baumholder verlegt. Schon 1956 wurden erste Forderungen nach einem Kasernenneubau gestellt. Es vergingen jedoch noch mehr als 10 Jahre, bevor die neue Kasernenanlage auf dem Rilchenberg fertiggestellt sein sollte.

 

Der Exerzierplatz (General-Bleidorn-Platz)...

… als Ausbildungsplatz an der PzH M7B2  (ca 1957)

 

...auch als Platz für Geschäftszimmer- und Unterrichtsbaracken genutzt

 

Anmelden

Copyright © 2015. All Rights Reserved.