Gesellschaft für Artilleriekunde

Idar-Oberstein

Von der "Arkoley" zur "Artillerie"

Beiträge zur Geschichte der Waffengattung

A r k o l e y

 

 

 

 

Der Reiter schwört dem Schwert die Treu, der Landsknecht der Hellebarden,

wir sind des Kaisers Arkoleyuns steht der Schönsten frei,

von Bräutlein aller Arten.

Scharfmetze ist ein stolzes Weib! An Brüsten stark und Lenden!

Wem sie ergab den edlen Leib, dem bleibt's ein ew'ger Leidvertreib,

steht fest, tut's Herz nit wenden!

 

 Die schlanke Falka, als Euch kund, tät dich gar zärtlich schwenken,

doch wen sie küßt mit eh'rnem Mund, der muss bis an sein Sterbestund

des heißen Kusses denken!

Ein and'rer Buhl heißt Nachtigall, die tät so fröhlich singen,

dass ihrer Stimmen Widerhall vom Wall wohl über Berg und Tal

sich schwingen tut und klingen!

Wer nennt all die Fruwelein, die blonden, schwarzen, braunen?

Slankane, Rana, Scharpfentin, die faule Gret, die Singerin,

Feldschlangen und Karthaunen!

 

Wir sind der Schönen wohlgetröst, sind unseres Herrens Freude,

und auf das best geziert zum Fest, wenn sie der Kaiser laden läßt

zum Tanz auf grüner Heide!

Wir fahren den Feind in seine Ring und lehren ihn den Reigen,

den Hupfauf und die Siebensprüng, und wenn der Odem ihm verging,

müssen's den Kehraus geigen!

 

Und ist der wilde Tanz vorbei, die Kehl' vom Jauchzen heiser,

tun sie mit Macht den letzten Schrei!

Das ist des Kaisers Arkoley! 

Quellen: Modelle und Archivmaterial der GfAKde

 

 

 >> Die Faule Grete

 Ein Beitrag der GfArtKde von OTL a.D. G. Bode

 -------------------------------

Auf der Festung Königstein waren "vor der Wende" und sind noch heute

 historische Geschütze ausgestellt, unter anderen auch

die Steinbüchse "Faule Magd" und der 24-pfünder "Martius".

In einem Papierbastelbogen waren diese Beschreibungen beigelegt:

>> Königsteingeschütze

---------------------------------------------------

Beitrag aus "MILITARIA" (NVA)

>> Die ersten Geschütze

Friedrich Engels zur Artillerie:

Zitat:

-------------------------------------


 

Über die Entwicklung der Artillerie von der Landsknechtszeit bis zur "Waffengattung" heute ist reichlich Literatur vorhanden und im Internet beschrieben.

Deshalb verweisen wir hier auf Beiträge daraus:

1. "Landsknechts-Artillerie" 

 >> Landsknechts-Artillerie

2. "Auszug aus den Anfangs-Gründen

      aller Mathematischen Wissenschaften -Die Artillerie" 

      Christian Freyherr von Wolff -1772 - aus "wikisource.org" :


Quelle: Wikipedia

Wolff: >> Anfänge der Artillerie

 

3. Anfangsgründe der Artillerie 

Quelle: Wikipedia

Struensee: >> Anfangsgründe der Artillerie

 

3. "Tafeln

in welcher alle gehörige Werckzeuge zur Kriegskunst Vestungsbau und Artillerie zu Bela- gerung der Stette Vestungen und Schlösser in Feld-Schlachten Heer Lager und Lager Plätzen auch allerley Schiff- und See Matriealien vorgestelt werden."

         Edirt von Johann Baptista Homann der Röm Kais Maj Geographo in Nürnberg

>> Belagerungswerkzeuge-1  >> Belagerungswerkzeuge-2

Archivmaterial der GfAk

 



Zu diesem Thema veröffentlicht die

Gesellschaft für Artilleriekunde e.V.

die folgende Arbeit unseres Mitglieds

Dipl.Ing. Hans Jürgen Wollf, Stadtallendorf

>>100 Jahre Aufklärende Artillerie Teil 1

---------------------------------

Weitere Beiträge zum Thema:  

Aus Anlass des Beginns der 

Schlacht bei Verdun im Februar 1916

wurde der folgende Beitrag eingesetzt:

 

 

Artillerie-Messschule in Wahn

Im Sommer 1916 hat sich herausgestellt, dass für die Artillerie-Messtrupps eine zentrale Ausbildungsstelle erforderlich wäre. Hptm Kaiser, Führer des ArtMT 25, legte den ersten Entwurf für die Bildung einer Artilleriemessschule vor und wurde mit den Vorarbeiten betraut.

Im Oktober 1916 traf das erforderliche Personal ein, um Umbaumassnahmen und Vorbereitungen für die Aufnahme der ersten Lehrgänge durchzuführen.

Nach Einrichtung wurde die Schallmessschule aus Kummersdorf in das neue Lager in Wahn verlegt. Mit den vereinigten Licht-und Schallmessabteilungen und dem zuversetzten Lehrpersonal war so die

Artillerie-Messschule“

gegründet.
     

Quelle: Otto Schwab, Ingenieur und Soldat






 

 

Mit der Erfindung des Schießpulvers und damit der Feuerwaffen entwickelte sich die Artillerie im Laufe der Zeit von der "Feuerwerkerzunft" zur heutigen  Waffengattung.
Sowohl "Rohrartillerie", "Raketenartillerie" als auch die  "Aufklärende Artillerie" haben so ihre eigene Geschichte. 

 

Lesen Sie hier Beiträge zu diesen Themen:

 >> Geschichtlicher Streifzug

 >> Die Raketenartillerie

  Sehen Sie in folgenden Filmen

"Die Artillerie der Bundeswehr" >>

https://www.youtube.com/watch?v=lARm6yAyWBU    

und

"Die Artillerie im scharfen Schuß" >>

https://www.youtube.com/watch?v=KDj_XQVjwFw

   ------------------------

zur Aufklärenden Artillerie geht's bei weiter> weiter 


Wir stellen hier Persönlichkeiten der Artillerie vor:

Anmerkung :

Quelle: wikipedia

Generalfedzeugmeister und Chefs der Artillerie und

>> Inspekteure der Artillerie 

----------------------------------------------------------

 Links  (>>zu diesen Persönlichkeiten,

die Wesentliches zur Weiterentwicklung der Artillerie beigetragen haben: 

 

 Oberster General der Arkoley-Meister (1578-1596)

>> General der Arkoley  (1525-1596)

                                             -------------------------------------------

Graf Hans Meinhard von Schönberg (1582-1616)

 kurpfälzischer und kurbrandenburgischer 

Feldobrist  und Hofmeisterdes Kurfürsten Friedrich V. von der Pfalz.

>> Feldobrist  (1611-1615)

-------------------------------------------------------

Otto Christoph Freiherr von Sparr, Feldmarschall (1599-1668)

>> Generalfeldzeugmeister  (1651-1668)

 --------------------

Christian Albrecht Burggraf und Graf zu Dohna,

 General der Infanterie  (1621-1677)

>> Generalfeldzeugmeister (1672-1674)

-------------------------------

Herzog August von Holstein-Plön, 

Generalleutnant  (1635-1699)

>> Generalfeldzeugmeister  (1674-1688)

----------------------------------------

Ernst Bernard von Weyler, Generalmajor  (1620-1693)

>> Oberster über die Artillerie  (1677-1693)

---------------------------------

Alexander Freiherr von Spaen, Generalfeldmarschall (1619-1692)

>> Generalfeldzeugmeister (1688-1692)

-------------------------------

Christian von Weiler, Oberst   (+1717)

>> Oberbefehl über die Artillerie (1693-1697)

----------------------------------------

Phlipp Markgraf von Brandenburg-Schwedt,

Generalleutnant (1669-1711)

>> Generalfeldzeugmeister (1697-1711)

----------------------------------------

Johann Sigismund Schlund, Oberst  (1656-1710)

>> Kommandeur der Artillerie (1699-1707)

-------------------------------------------

Gabriel von Kühlen, Generalmajor  (1655-1710)

 >> Kommandeur (1709-1713) / Chef der Artillerie (1713-1715)

--------------------------------------------

Christian Nikolaus von Linger,

General von der Artillerie (1669-1755)

>> Chef der Artillerie (1716-1755)

---------------------------------

Samuel Graf von Schmettau, Generalfeldmarschall (1684-1751)

>> "Grand mâitre d'artillerie" (1741-1751)

-------------------------------------

Karl Wilhelm von Dieskau, Generalleutnant (1701-1777)

>> Generalinspekteur der Artillerie (1701-1777)

-----------------------------------------------

Georg Ernst von Holtzendorff, Generalmajor   (1714-1785)

>>Generalinspekteur der Artillerie  (1714-1785)

-----------------------------------------------

Johann Wilhelm von Dittmar (1725-1792)

>> Generalinspekteur der Artillerie (1785-1792)

-----------------------------------------------

Gerhard von Scharnhorst, Generaleutnant (1755-1813)

 >> Generalquartiermeister (1804-1813)

-------------------------------------

Chr. Aug. Friedrich von Moller Generalleutnant (1734-1802)

>> Generalinspekteur der Artillerie (1792-1795)

---------------------------

Joh. Fr. Ludolf von Merkatz, Generalleutnant (1729-1815)

>> Generalinspekteur der Artillerie (1795-1806)

----------------------------------------

J. F.Wilhelm Neander von Petersheiden (1743-1817)

>> Inspekteur der Artillerie (1807-1810)

----------------------------------------

Prinz Adalbert von Preußen  (1811-1873)

>> Generalinspekteur der preuß. Artillerie  (1843-1854)

-----------------------------------------------------

Heinrich von Diest  (1785-1847)

>> 2. Generalinspekteur der Artillerie (1843-1847)

---------------------------------------------

Prinz Carl von Preußen  (1801-1883)

>> Generalfeldzeugmeister (1854-1883)

-----------------------------------------------

Gustav Eduard von Hindersin (1804-1872)

 >> Generalinspekteuer der pr. Artillerie (1864-72)  

---------------------------------

Theophil von Podbielski  (1814-1879)

 >> Generalinspekteur der Artillerie (1872-1879)

 ----------------------------------

Hans von Bülow  (1816-1897)

>>Generalinspekteur der Artillerie (1879-1882)

-----------------------------------------

Julius von Voigts-Rhetz (1822-1904)

>> Generalinspekteur der Artillerie (1882-1887)

--------------------------------------------

 General der Artillerie Karl Bansi -1861 - 1945


>> Generalleutnant Bansi

---------------------------------------

General der Artillerie Gustav Adolf v. Deines  (1852-1914)

 

 -----------------------------------------

Rudolf Bleidorn  (1864-1937)

>>Inspekteur der Artillerie (1921-1927)

------------------------------------

Quellen: wikipedia Fotos: Archiv GfArtkde

Weiter mit besonderen Dokumenten : 

Anmelden

Copyright © 2015. All Rights Reserved.