Gesellschaft für Artilleriekunde

Idar-Oberstein

Beitragsseiten

Unsere Arbeitsbereiche:

 

Das Mitarbeiterteam

 trifft sich immer montags

in den "Gesellschafts-Räumen"

zum Arbeitseinsatz.

 

Und da es gibt immer was zu tun:

-Was gibt's Neues?

                   Bücher, Zeitschriften, Modelle,

                   Ausstellungsstücke, Uniformteile oder Orden

                   Bild- oder Tonträger?

               Vielleicht neue Mitglieder??

-Gibt es Anfragen zum Thema "Artillerie gestern und heute"?

        Wer kann diese Fragen beantworten?

         -zum Beispiel:

-Uffz: "Kanonier Schmitt, welches ist die beste Kanone"?

                                   "Die Gulaschkanone, Herr Unteroffizier!" 

  

       

   -Ist ein "Oberschießer" Angehöriger der Feld - oder der Fußartillerie?

Weder - noch!!  Er ist Angehöriger einer Feldbäckerei

und "schießt"  das Brot in den Backofen!

             

 

   Spass beiseite:

           Wir versuchen die uns gestellten Fachfragen selbstverständlich

           zu beantworten, notfalls mit Hilfe unseres ehem. 2. Vorsitzenden,

           Herrn OTL a.D. H. Jäger in Leipzig.

 Hier einige Fragen, 

die wir bei Führungen durch unsere Austtellung beantworten: 

-Was ist denn dieses?


-Wozu werden Koordinatenschieber und Trigliste benötigt?


Oder aber:

-Was ist eine "Kartaune", eine "Bomdarde, eine "Haufnitze"

         eine "Scharfmetze" oder ein "Falkonett"?

-Kennen Sie eine "Faule Magd"  oder gar die "Faule Grete" ?

-Was ist der Unterschied zwischen einer Kanone, einer Haubitze

         oder einem Mörser?

-Was ist das "PARIS-GESCHÜTZ" und wie groß war dessen Schußweite?

-Was verbindet die "ANZIO-ANNIE" mit der "ATOM-ANNIE"?

-Was ist der "KARL", oder der "LEOPOLD" ?

-Kennen Sie den Unterschied zwischen

          "Vorwärts- und Rückwärtseinschneiden"?

-Wozu wird ein "Meß-Ei" oder ein "Libellenquadrant" benötigt?

-Welche Bedeutung haben die Farben

         "Weiß", Rot", "Gelb", "Blau" , Grün" und "Schwarz"  

          bei der Artillerie und in der Uniformkunde?   

                 

  Alte Vorschriften (DVE; HDv; ZDv) und Fach-, Lehr- und Unterrichtsbücher

  sowie Lexika aller Art stehen uns zu Verfügung.

  Ebenso können wir auf Ranglisten und Truppengeschichten 

  sowie den "Tessin" zurückgreifen. 


Hier unsere älteste Rangliste: Die der "Preußischen Armee von 1795"

So gibt es viele Fragen, die Antworten verlangen!

Man könnte es ja auch "googeln",

aber bei uns ist es "live"! 

-Muss umgeräumt werden? 

                  Arbeitseinsatz "für starke Männer" oder nur sichten und planen?

                   Hier wird uns schon mal durch die Aktiven geholfen,

                   wenn "Not-am-Mann" ist.  

                   Eine Sammlung wie die unserige hat immer Raum- und Platznöte,

                   so dass immer irgendwo "geräumt" werden muss!     

-Was muss noch archiviert werden?

                 Dokumente, Vorschriften, Nachlässe, Karten, Filmmaterial

                 oder noch "eingelagertes" und zu sichtendes Material ist zur Genüge

                  vorhanden und muss bearbeitet werden.

 

 ....und so weiter...            

        -so beschäftigt sich jeder  in seinem speziellen Arbeitsbereich:

                                     


 

          Das Archiv

                        beherbergt unser "gedrucktes Wissen"

                        von "A" wie Artillerie bis "Z" wieZDV,

                        die Chroniken und das DVD-Material. 

          Die Masse unserer Bücher und Datenträger sind im PC erfasst,

          eine Arbeit, die heute unbedingt erforderlich ist,

          um schnell auf Fragen antworten zu können.  

        

   

        


            

 Und hier eines unserer "Schätzchen":

             

              Der "Miethen" (1683 u. 1736) ist ein Grundwerk über die    

                       Artilleriewissenschaften der damaligen Zeit! 

 

 

 Quelle: Wikipedea

 


 

Der Fachbereich für die

              -Rohrartillerie

            mit Modellen, Dioramen zum Thema "Taktik der Artillerie"

            und Geräten zum Einrichten, Vermessen, Feuer leiten,

                          Beobachten und Schießen

             Das Wissen von "Rohr-Artilleristen" sind hier gefragt.

         

   

 

                                      

           

 

               -die Raketenartillerie 

             mit Originalexponeten, Modellen und Dioramen

             vom Feuerpfeil zu Fernraketen ist auf 2 Räume aufgeteilt.

                      

             Ehemaligen Angehörige der Raketentruppe haben hier ihr

             Wissen und Können eingbracht.

                     

              Zu sehen sind Dioramen aller Raketen-Einsatzräume.

 

   

                   -die Aufklärende Artillerie

                zeigt Geräte und Systeme zu den Themen

                Lichtmess, Schallmess, Radar, Vermessen und Wetter

                       sowie der moderne Aufklärung. 

 ??

"soweit er auch spähte und blickte...."

...und hier sind  echte "Aufklärer" beim "Aufklaren" !

                                                 

                                            

              


 

        

            -Munition

                  Munitionsteile, Verpackungen

                  von Kugeln zur "intelligenten" Munition

                  sind hier zu sehen. 

  

                        


 

 

           -Uniformen der Artillerie

                vom "Bunten Rock" zur NATO-Montur

               -Uniformen, Helme und Kopfbedeckungen, Blankwaffen,

                Rangabzeichen und Auszeichnungen

       

          -Orden und Ehrenzeichen

                sind in Vitrinen und Schaukästen ausgestellt

              

                   Für die Arbeit und Führung in diesen Räumen

                ist großes Fachwissen erforderlich!

                   Auch hier sind "Spezialisten" gefragt!

  

   

           


 

                -der Modellbau,

                eine Tätigkeit, die sehr viel Fingerspitzengefühl

                und Sachverstand erfordert, ob es um den Bau von 

                Geschützmodellen oder Dioramen geht.

  

         

           


 

  -Chroniken und Dokumentationen

                 über die 

                 Artillerie der Bundeswehr

                 Festschriften, Chroniken, Datenträger,

                 Filme und Bilder müssen gesichtet, ausgewertet

                 und archiviert werden.

   

        

 

...und hier sind einige Arbeitsergebnisse:

 

 

     

    

....und das ist nicht alles, was es bei uns zu sehen gibt!

Wann besuchen Sie uns?

Anmelden

Copyright © 2015. All Rights Reserved.