Gesellschaft für Artilleriekunde

Idar-Oberstein

Besonderer Hinweis:

Vor 100 Jahren, 1918, endete der I. Weltkrieg.
Unter dem Stichwort "vierzehnachtzehn" finden Sie im Internet
die Tagesereignisse eines ArtOffz der Fussartillerie aus dieser Zeit.

Unter dem Stichwort :

1914-1916 Feldpostbriefe 

sind Briefe ehemaliger Schüler aus Speyer zu finden. 

------------------------------------

Aus Anlass des I. Weltkriegs vor 100 Jahren stellen wir einen kleinen Teil unserer Dokumente vor.   Dazu gehören Erinnerungsstücke, Kriegstagebücher, seltene Fotos, Feldpostbriefe und -karten, Modelle und Uniformen. Schriftwerke des Reichsarchivs sowie die Ehrenbücher der deutschen und österreichischen Feld- und Schweren Artillerie sind in unserem  Archiv.

 

Im Februar 1916 begann die Schlacht bei Verdun.

Aus der Veröffentlichung der GfArtKde hier ein Auszug:

>> Verdun 1916

Oberstleutnant a.D. Bode hat in dieser Arbeit über

den Artillerieeinsatz vor Verdun

diese Zusammenstellung der techn. Daten aller dort

eingesetzten Artillerieverbände und -waffen veröffentlicht:

>> Die bei Verdun eingesetzten Artillerieverbände

>> Geschütze vor VERDUN

---------------------------------

 Archivbeiträge zu dem Thema: 

>> Der Kronprinz bei der Artillerie (1916)

Telegramm Seiner Majestät an den Kronprinzen im Felde  1917:

Weitere Originaldokumente der 

>> 10. ResDiv 1917

Quelle: Archiv der GfAkde

-------------------------

 Weiterbildungsfahrt des Hörsaals 61 der
VI.Inspektion des Ausbildungsbereichs Streitkräftegemeinsame Taktische Feuerunterstützung/Indirektes Feuer
am 21.04.2016 nach VERDUN

Unsere Mitglieder finden im geschlossenen Bereich einen Beitrag über diese Fahrt!

Bitte einloggen und unter "Neues aus der Gesellschaft" lesen.

 -----------------------------

Eine Dokumentation aller während des I. Weltkriegs

eingesetzten Geschütze finden Sie in diesen Werken:

 

Von unserem Mitglied und ehem 2. Vorsitzender der Gesellschaft
Oberstlt a.D. Herbert Jäger 
(engl. Text) und für unser Archiv gestiftet:
  

    

---------------------------------------------

Von Fabien Clesse & Uwe Lewerenz verfasst (frz. Text)

und unserem Archiv gestiftet: 

 

Einsatz der 28 cm und 30,5 cm schweren Küstenmörser

und der 42 cm Marine-Kanonen

----------------------------

Feldpostkarte mit 30,5 cm Mörser in Feuerstellung am Dunajetz  - 25.11.1916 -

 -------------------------------------------------

 

 

>>Tannenbergfahnen


 Ausstellungsstücke zum Thema "I. Welkrieg" :

----------------------------------

-------------------------

---------------------

 

 

 


 

------------------------------

 

Die bei uns archivierten Kriegstagebücher in deutscher Schreibschrift wurden zum Teil in Maschinenschrift "übersetzt" und somit "lesbar" gemacht.

Auch der Humor darf nicht zu kurz kommen:

 

 


 

 

Fotos und Dokumente aus Nachlässen

Hierbei handelt es sich um ein Ausweisdokument und Feldpostbrief eines brit. Soldaten aus dem Nachlaß eines deutschen Offiziers

  

 

2 Fotos der Ausstellung an der frz. ArtS zum Thema  -mit unserer Unterstützung

Kaiser Wilhelm II. in Havrincourt am 19.10.1916

Fahnenjunker bei der Ausbildung an der 15cm schweren Feldhaubitze 02

II. Btl RheinFußArtRgt Nr 8 in Fort Steinmetz, Metz

 

 

Verleihung des EK II an Ernst Philipp 1914 als ersten Offz des FussArtRgt Nr. 7

 

"Gefechtstand III. Btl. Fußart.Rgt 18"   - Feldpostkarte 1915-

-----

 

 

 


 

 

1. deutscher Panzerkampfwagen A7V

"Tank" -  Brit. Panzer "Mark IV"

  

  

"Paris-Geschütz" Kanone 209mm L/162

 

                  

 

 

Weitere seltene Dokumente sind archiviert und auf Wunsch einzusehen.

Anmelden

Copyright © 2015. All Rights Reserved.