Gesellschaft für Artilleriekunde

Idar-Oberstein

 

Die Anfänge der Ausstellung

Die Anfänge der Sammlung gehen in die Jahre 1963/64 zurück. Aus Schenkungen aller Art, aus Käufen und eigenen Arbeiten wurde sie aufgebaut, um einen einprägsamen Überblick über die Geschichte der Artillerie zu geben.

Die Gesellschaft hat 1970 die Sammlung übernommen und ihr rechtlichen Rückhalt gegeben. Ziel war es, die Sammlung weiter auszubauen und zu vervollständigen. Dazu wurden alle Mitglieder, ehemalige Artilleristen und andere Interessierte um Mithilfe gebeten. 

Die Schwerpunkte waren -und sind es auch heute-

Waffen- und Munitionstechnik, Führung, Gliederung und Taktik, Ausbildung, Ausrüstung und Uniformierung.

Die folgenden Bilder geben eine Überblick über den Stand der Sammlung aus der Anfangszeit. Im Wirtschaftsgebäude A8 der Klotzbergkaserne war sie bis zum Umzug in die Rilchenbergkaserne aufgebaut.

 Anfänge der Uniformsammlung

 

Anmelden

Copyright © 2015. All Rights Reserved.